WIE ARBEITET EIN COMPUTER  
online lexikon: internet und e-commerce    
 
Computer bestehen aus mehreren Funktionseinheiten, die Daten (Informationen) automatisch und elektronisch verarbeiten. Das heißt Daten (Informationen) werden erfasst, gespeichert, transportiert, bearbeitet und ausgegeben.

Damit der Computer weiß, welche Aufgaben er durchführen soll, benötigt er eine besondere Sprache, eine so genannte Programmiersprache. Allerdings versteht der Computer diese Sprache nicht, denn er reagiert nur auf einfache Zeichen.

Er reagiert auf die zwei unterschiedlichen elektrischen Schaltzustände "Strom fließt" (1) und "Strom fließt nicht" (0). Diese Schaltzustände werden in Einsen (I) und Nullen (0)dargestellt.

Der Computer verwandelt alle Informationen, die wir ihm eingeben, in Kombinationen von Nullen (0) und Einsen (1) und kann mit Hilfe dieses Systems Befehle verstehen.

 
   
 
DIE GRÖSSE DES ARBEITSSPEICHERS WIRD IN BYTE GEMESSEN
 
Der Buchstabe A
=
0
1
0
0
0
0
0
1
=
 
Alle Daten, die Computer verarbeiten, bestehen aus Bits.
Ein Bit kann nur die Werte 1 (entspricht an bzw. wahr) oder
0
(entspricht aus bzw. falsch) annehmen.
 
Ein Bit ist ein Teil des Arbeitsspeichers; dieser ist in Speicherzellen zu jeweils 8 Bit, also 1 Byte, unterteilt.
Ein Bit auf einer Festplatte ist ein Magnetpunkt.
Ein Bit auf einer CD-Rom ist eine punktförmige Vertiefung.
 
8 Bit (Binary Digits) bilden ein Byte.
Ein Byte ist ein Zeichen, ein Buchstabe oder eine Ziffer.
     
1 Byte = 8 Bit =1 Zeichen  
1 KB - Kilobyte = 1024 Bytes
1 MB - 1 Megabyte = 1024 KB = ca. 1 Million Bytes
1 GB - Gigabyte = 1024 MB = ca. 1 Milliarde Bytes
1 TB - Terabyte = 1024 GB = ca. 1 Billion Bytes
1 EB - 1 Exabyte = 1024 PB = ca. 1 Billiarde GB  
1 PB - Petabyte = 1024 TB = ca. 1 Billion MB