AUSWERTUNG UNSERES AUSGANGS IN DIE SCHULZAHNKLINIK  
  .    
  MENSCHLICHE ZÄHNE    
Zähne bestehen hauptsächlich aus:
  • einem kalkhaltigen Gewebe dem Dentin,
  • aus lebenden Zellen und
  • Nervenfasern.

Lexikon
  Jeder Zahn setzt sich aus:    
 
  • Zahnkrone,
  • Zahnhals und
  • Zahnwurzel, die im Kieferknochen verankert ist
    zusammen.
   
Querschnitt durch einen Schneidezahn
 
Der harte Zahnschmelz überzieht schützend die Krone aus Dentin.
 
 
 
Der harte Zahnzement umgibt die Zahnwurzel.
 
  .    
Querschnitt durch einen Backenzahn
 
 
 
 
 
 
Die Verwurzelung im Kieferknochen
(in der Alveole = Zahnfach)
verleiht dem Zahn Festigkeit.
 
 
 
 
 
       
       
       
  .    
  Bleibende Zähne - Erwachsenengebiss    
.
Schneide- und Eckzähne
haben je eine Zahnwurzel.
 
Backenzähne haben zwei oder drei Zahnwurzeln.
 
 
 
 
 
 
       
       
       
       
  Die Aufgaben unserer Zähne    
 
  • Mit den Schneidezähnen wird die Nahrung abgetrennt,
  • mit den Eckzähnen lassen sich Stücke abreißen,
  • und die Backenzähne zermalmen die Bissen.
   
       
       
       
  .    
Wann kommen die ersten Zähne?
.
Die Entwicklung des Milchgebisses beginnt schon vor der Geburt und ist im Alter von zweieinhalb bis drei Jahren abgeschlossen. Es besteht aus 20 Zähnen.    

Das Milchgebiss besteht in jeder Hälfte eines Kiefers aus:

  • zwei Schneidezähnen,
  • einem Eckzahn und
  • zwei Backenzähnen.
 
 
 
 
       
       
       
  .    
DIE ZWEITEN ZÄHNE!
.
Die bleibenden Zähne sind bei der Geburt schon im Kiefer angelegt.
.
Ab dem sechsten Lebensjahr lockern sich die Milchzähne, fallen aus und werden von den bleibenden Zähnen ersetzt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das Gebiss des Erwachsenen...  
...hat im Oberkiefer und Unterkiefer jeweils sechs Backenzähne mehr als das kindliche Gebiss.
Das gilt aber nur, wenn sich auch die "Weisheitszähne" entwickeln, was nicht bei jedem Menschen der Fall sein muss.
Diese letzten vier Backenzähne wachsen in der Regel zwischen dem 18. und dem 21. Lebensjahr - wenn man schon etwas "Lebensweisheit" gesammelt hat.
       
       
       
.
PFLEGE UNSERER ZÄHNE
Weil der Mensch leider nur einmal im Leben einen "Zahnwechsel" erlebt - von den Milchzähnen zu den bleibenden Zähnen - ist tägliche Gebisspflege unbedingt wichtig - wenn man im Alter keine Prothese tragen will.
  .    
  10 Regeln für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch  
  1. Ich putze meine Zähne 2 mal täglich, mindestens 3 Minuten lang.
Vernachlässige ich meine Zähne, so verursacht gefährlicher Zahnbelag Karies und Zahnfleischerkrankungen. Nicht entfernter Zahnbelag verhärtet und wird zu Zahnstein, der nur vom Zahnarzt (gegen Bezahlung) entfernt werden kann.
Zahnwissen+Putztechnik

  .    
  2. Ich gehe zum Zahnarzt, nicht erst wenn es weh tut, sondern 2 mal jährlich.    
  .    
  3. Fluoride härten den Zahnschmelz. Außerdem bewirken sie, dass sich Zucker langsamer in Säuren umwandelt. Es sind nämlich diese Säuren, die meine Zähne beschädigen und Löcher verursachen. Durch fluoridhältige Zahncremen werden meine Zähne widerstandsfähiger.    
  .    
  4. Auch meine Zahnbürste wird älter und verbraucht sich durch die tägliche Benützung. Sind die Borsten zerfranst können sie dem Zahnschmelz und dem Zahnfleisch schaden. Meine Zahnbürste benötigt alle 3 Monate eine Nachfolgerin.  
  .    
  5. Auch meine Zahnbürste will gepflegt werden. Ich spüle sie nach dem Gebrauch mit kaltem Wasser und gebe sie zum Trocknen in einen Becher mit dem Kopf nach oben.    
  .    
  6. Die Munddusche. Für besonders guten Atem verwende ich eine Mundspülung. Sie fördert die Durchblutung und hilft bei der
Kariesvorbeugung.
  .    
  7. Ich achte außerdem auf gesunde und ausgewogene Ernährung.
Ich vermeide Süßes und zuckerhaltige Getränke und esse statt dessen lieber vitaminreiches Obst, Gemüse und Salate.
8. Meine Zähne brauchen Bewegung und Anstrengung. Deshalb sollte ich mit Karotten und hartem Brot ein Kautraining machen.
   
  .    
  9. Am Abend nach dem Zähne Putzen nichts mehr essen und nichts Gesüßtes trinken.
Ich spüle meinen Mund aus, wenn ich zwischen den Mahlzeiten etwas Süßes esse oder trinke.
   
  .    
  10. Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch ein Leben lang.
Meine Zähne bleiben ein Leben lang gesund, wenn ich nicht auf das Zähne Putzen und die Kontrolle beim Zahnarzt vergesse.
   
       
       
       
       
  ERKRANKUNGEN    
  Zahnerkrankungen und Zahnfleischerkrankungen    
 

Zahnerkrankungen

  1. Karies
  2. Zahnfehlstellungen

Lies über diese Erkrankungen nach!
 
Was ist Parodontose?
 
 

Wir unterscheiden zwei entzündliche Zahnfleischerkrankungen:

  1. die harmlosere Zahnfleischentzündung (Gingivitis) und
  2. die aggressivere Zahnbetterkrankung (Parodontitis/ Paradontose).
  Wie sieht gesundes Zahnfleisch aus?
  Was ist Plaque?    
       
 

   
  WIE SICH DER ZAHNARZT IN MEINEM MUND ZURECHT FINDET  

Lateinische Namensbezeichnungen:

  • auf der Kaufläche = okklusal
  • auf der Schneidekante = incisal
  • zur Mitte des Kiefers hin = mesial
  • von der Mitte des Kiefers weg = distal

Außenseite des Zahns:

  • bei den Backenzähnen = buccal
  • bei den Schneide- und Eckzähnen = labial
  • Oberbegriff = vestibulär



Innenseite des Zahns:

  • im Unterkiefer = lingual
  • im Oberkiefer = palatinal